Bücher von Matt Galan Abend

Leben heißt loslassen

Nichts von dem, was wir als „MEIN“ betrachten, gehört wirklich zu uns. Auch meine Frau, mein Mann oder meine Kinder sind nicht „MEIN“. Auch materielle Besitztümer, die wir mal mehr oder mal wenige zur Verfügung haben, sind nicht „MEIN“.

Wir haben sie eine Weile zur Verfügung, es sind Leihgaben, mit denen wir spielen dürfen. Wenn das Spiel unseres Lebens abgepfiffen wird, werden wir all das loslassen müssen. Andere spielen dann damit weiter. Wenn wir uns gegen das Loslassen stemmen, wenn wir anklammern, werden wir leidvolle Erfahrungen machen. Wenn wir mit dem Fluss der Schöpfung gehen, wenn wir loslassen und die Hände frei haben, wird uns immer wieder neues zufließen.

Alles, was wir festhalten, hält auch uns fest!

Buch
Zurück zur Auswahl

weitere Bücher von Matt Galan Abend